Alter
und
Sucht

Drucken Empfehlen Home


Nicht immer kann man klar beobachten, dass ein Konsum problematisch ist. Manchmal sind es auch Anzeichen, die auf den ersten Blick nichts mit Alkohol zu tun haben, die einen Hinweis auf Alkoholprobleme geben können. Beschwerden, die mit dem Älterwerden häufiger werden, können sehr unterschiedliche Ursachen haben. Auch Alkohol kann eine Rolle spielen. Er kann zum Beispiel zu einer verminderten geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit führen. Auch Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Stürze etc. können mit Alkoholkonsum in Zusammenhang stehen!

Unter Umständen können also Beschwerden, die man dem Altern oder bestimmten Krankheiten zuschreibt, durch Alkohol mit verursacht sein.

Natürlich gibt es auch konsumbezogene Hinweise auf Probleme:

Heimliches Trinken

Trinken, um sich zu entlasten

Schlechtes Gewissen wegen des Konsums

Der Verlust des Führerausweises wegen Alkohols am Steuer

Bemerkungen des Umfelds zum Alkoholkonsum

Etc.

Falls Sie solche Anzeichen bei sich beobachten, ist es wichtig, rasch zu reagieren und genauer hinzuschauen. Sie deuten auf ein Problem hin. Sie können sich natürlich auch bei Personen zeigen, die bereits eine Abhängigkeit entwickelt haben. Informationen zu Anzeichen für eine Abhängigkeit finden Sie unter „Alkoholabhängigkeit“.